Gibts irgendwo ne Petition gegen Aufkleber auf Obst und Gemüse? Ich unterschreibe sofocht - mit allen vier Vornamen!
(Nein, die verrate ich hier nicht;)

Guten Morgen. Der Verein Denkanstoß Hameln ist als e.V. eingetragen, die Bestätigung der Gemeinnützigkeit fehlt noch, die Veranstaltungen zur sind abgeschlossen. Jetzt werde ich mehr Zeit in die Bewerbung und Erklärung dieser Mastodon Instanz als Alternative investieren. Es zeigt sich, es braucht einen langen Atem. Allen ein schönes Wochenende.
denkanstoss-hameln.de/

@SheDrivesMobility das Problem haben aber alle, die sich für die alleinigen Weltverbesserer halten. Eine Verkehrswende geht nur gemeinsam und vor allem in den Köpfen. Da ist das E-Auto ein kleiner Beitrag aber eben nicht die Gesamtlösung.

@AnonNewsDE dann sind das vermutlich die Leute, die jetzt die Bevölkerung mit Vorhersagen von Gasabschaltungen im Winter und Blackouts verunsichern.

Schau dir "Return to Monkey Island | Available Now" auf YouTube an youtu.be/lAlDNn43QQQ zum "Sprich wie ein Pirat-Tag"

@raven @fediversede @askfedi_de hmm, dann darf ich in 3 Jahren nur noch weitere 7 Jahre arbeiten und bin ansonsten nur "geduldet"? Sicherlich nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. Wichtiger wäre, daß sich alle "Jungen" ihrer demokratischen Rechte besinnen würden und sich an der Demokratie beteiligen würden. Motiviert also lieber Eure Jungen Mitmenschen anstatt die " Alten" zu bashen.

„Kaffee, Kuchen, Kandidaten“

Nachfolgend die Schilderung, was in den Räumlichkeiten von radio aktiv und dem Landschaftsverband Hameln-Pyrmont – dann aber so alles Positives passierte: hamelnerbote.de/archive/21695

Guten Morgen,
was ist in anderen Städten der übliche Tarif für ?
Also dass ein bestimmter Bereich im öffentlichen Verkehrsraum nur für das Parken der Fahrzeuge von Anwohnern freigehalten wird? Ich persönlich finde, dass dafür ein Preis von bis zu 500,00 € im Jahr pro Parkplatz/Fahrzeug angemessen ist.

Info: Umsonstflohmarkt - 24.09.22 von 10:30 bis 12 Uhr
Nach einer 2 jährigen Pause findet der Umsonstflohmarkt im Kultur- und Bildungshaus Regenbogen nun wieder statt.
Das Motto dieses Flohmarktes lautet: Wer hat, der bringt, wer braucht, der nimmt.. Keine Fragen, keine Erklärungen!
Kommen Sie gerne vorbei!
Weitere Infos und Absprachen erhalten Sie bei Herrn Fecho. (j.fecho@hameln.de oder 05151/ 2023055 bzw. 05151/ 2023456)

👆 #Springer bestreitet, "dass ein potenzieller Interessenkonflikt vorgelegen habe, allein die Vorstellung sei schon »absurd«. #Döpfner habe die Informationen nur deshalb an »Bild« weitergegeben, weil er »sofort wusste, dass es sich um eine Angelegenheit von überragendem öffentlichen Interesse handelt«."

"Im Verhaltenskodex des Verlags heißt es: »Jeder bei Axel Springer achtet darauf, persönliche und private Interessen von denen des Unternehmens zu trennen.«"
#xp
spiegel.de/wirtschaft/unterneh

Show thread

@admin In München sind's soweit ich weiß 30 EUR pro Jahr. Und bei mir im Kaff, im Outback vor München: 0 EUR pro Jahr... 500 EUR fände ich auch angemessen. Und für die Wohnwagen, Campingmobile, gewerbliche Anhänger, ... die sonst noch so vor meinem Haus alles zuparken würde ich 1000 EUR veranschlagen.

@SheDrivesMobility in vielen Städten gibt es ja das sogenannte Anwohnerparken, also dass bestimmte Parkbereiche in der Stadt nur für das Parken der Fahrzeuge der Anwohner vorbehalten ist. Wie stehst du dazu bzw. was ist der angemessene jährliche Preis für eine solche Maßnahme pro Fahrzeug? Oder sollte es das gar nicht geben?

Guten Morgen,
was ist in anderen Städten der übliche Tarif für ?
Also dass ein bestimmter Bereich im öffentlichen Verkehrsraum nur für das Parken der Fahrzeuge von Anwohnern freigehalten wird? Ich persönlich finde, dass dafür ein Preis von bis zu 500,00 € im Jahr pro Parkplatz/Fahrzeug angemessen ist.

Nachdem eine Mail auftauchte, in welcher der Axel-#Springer-Chef #Döpfner am Tag der US-Wahl darum bat, für einen Trump-Sieg zu beten, bedankte sich der Demokratiefeind, Dauerlügner und Rassist #Trump bei Chef von "#WELT" und "#BILD".
volksverpetzer.de/medien/trump

@Volksverpetzer diese Blätter erweisen der redlichen Presse einen Bärendienst!

Ann-Kathrin Müller auf Twitter:

"Die niedersächsische #AfD wollte den Wahlkampfendspurt „versüßen“ und hat Gummibärchen machen lassen. Das ist dabei herausgekommen:"

🤣

nitter.it/akm0803/status/15700

Ann-Kathrin Müller ist Redakteurin im Hauptstadtbüro von DER SPIEGEL

Show older
Mastodon

Über diese Instanz. Wir wenden uns an Menschen aus Hameln und der näheren Umgebung oder Menschen, die einen besonderen Bezug zu unserer Stadt haben. Unser Schwerpunkt liegt lokal auf den kulturellen, politischen, historischen und eingeschränkt auch wirtschaftlichen Informationsaustausch der NutzerInnen. Der Server wird ehrenamtlich/gemeinnützig betrieben.